Obelisk (Hofgarten)

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Obelisk im Hofgarten

Vom Obelisk im Hofgarten (an der westlichen Seite), auch Obelisk des Titus Sextius Africanus mit 5,80m Höhe aus Rosengranit, ist nur noch das Mittelstück des Obelisken original, der obere und untere Abschnitt wurde von Paolo Cavaceppi ergänzt. Der Obelisk wurde jährlich über den Winter holzverschalt, um ihn vor hartem Frost zu schützen. Am 29. Oktober 2007 wurde der Obelisk zur Konservierung und Restauration abgebaut und soll dann voraussichtlich 2009 in den Neubau des ägyptischen Museums umziehen, dann jedoch innerhalb des Museums ausgestellt werden.

Geschichte

Ägyptischen Ursprungs (1./2.Jahrhundert nach Christi Geburt), streiten sich Quellen über den Standort in Rom, zum einem verbaut in einem Hause in der Nähe des Iseums Campense bzw. in der Nähe des Augustusforums. Bekannt ist jedoch, dass der Obelisk während des napoleonischen Krieges aus der Villa Albani nach Paris gelangte, der Erbe des rechtmäßigen Besitzers Kardinal Albani konnte sich den Rücktransport jedoch nicht leisten und verkaufte ihn an Ludwig I.. Er wurde 1972 hier vor dem Eingang zum Ägyptischen Museum aufgestellt.

OpenStreetMap-Logo.png
Obelisk (Hofgarten) bei OpenStreetMap