Monopoly München

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das klassische Brettspiel Monopoly basiert auf dem Münchner-Immobilien-Alltag - und so auch das München-Monopoly.

Erwerbe die Straßen oder zahle Miete. Richtig teuer wird es, wenn du nach Bogenhausen kommst oder in die Hotelviertel an der Sonnenstraße, dem Bahnhof. Der so genannte soziale Wohnungsbau kommt in dem Spiel praktisch nicht vor. .


Alternativ zur München-Version gibt es das Monopoly Bayern für ganz Bayern oder das um den 1. FC.

Monopoly München ist die Münchner Städte-Variante des Spieleklassikers MonopolyW. Das erfolgreiche Brettspiel um Mieten, Macht und Moneten soll die ganze Familie begeistern. Es hat nichts mit dem wirklichen Immobilienmarkt zu tun, denn dort entscheidet nicht der Würfel über Gedeihen und Verderben. Es ist ein Spiel für 2 bis 8 Spieler im Alter von 8 bis angeblich 100 Jahren.

Spielmaterial das berühmte Monopoly-Spielgeld in den Stückelungen 10 Tausend, 50 Tausend, 100 Tausend, 200 Tausend, 500 Tausend, 1 Mill. und 5 Mill. EURO

28 Besitzrecht-Karten für die Grundstücke an den vier Seiten des

Spielbrett - vom Aufbau her gleich geblieben. Auch die Anzahl der Grundstücke (früher Straßen), Bahnhöfe und Werke ist identisch mit vorigen Ausgaben.

6 Spielfiguren und 2 sechsseitige Würfel

32 grüne Apartments und 12 rote Hotels 16 Ereigniskarten für die Ereignisfelder 16 Gemeinschaftskarten für die Gemeinschaftsfelder

Eine Spielanleitung


Weblinks