Leonhard von Eck

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leonhard von Eck (* 1480 in Kelheim; † 17. März 1550 in München), zuletzt bayerischer Canzler bei Herzog Wilhelm IV. Eck stammte aus „niederem Adel“ studierte und promovierte in Bologna zum Doktor. Wilhelm berief ihn 1514 in seine Regierung. Dort war er als Hofrat viele Jahre engster Berater des Herzogs. Er prägte in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts über 35 Jahre die Politik in Bayern.

Er wurde in seiner Heimatstadt Kelheim beigesetzt. Eine ihn darstellende Büste wurde in der Ruhmeshalle in München aufgestellt.

Literatur

  • Metzger, Edelgard: Leonhard von Eck (1480-1550). München, 1980.


Wikipedia.png
Das Thema "Leonhard von Eck" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Leonhard von Eck.