Knorr-Bremse

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Knorr-Bremse AG beschäftigt in Deutschland rund 5.000 Mitarbeiter und ist der weltweit führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge (Umsatz 2014: 5,2 Mrd. €). Neben der Konzernzentrale München und dem traditionellen Firmensitz Berlin ist Knorr-Bremse mit einer Produktionsstätte in Aldersbach (Niederbayern) sowie einem Entwicklungsstandort in Schwieberdingen (Baden-Württemberg) vertreten.

Geschichte

Das Unternehmen wird 1905 in Berlin durch Georg Knorr gegründet. In den Jahren 1918 bis 1926 wird es zum größten Bremsenhersteller für Schienenfahrzeuge in Europa. Im Jahr 1939 sind etwa 90% aller deutschen Lkw von 7-16 t mit Knorr-Bremse Geräten ausgerüstet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wird das Berliner Stammwerk enteignet und demontiert. Daraufhin wird mit der Wiederaufnahme der Entwicklung und Fertigung von Bremsgeräten in Westdeutschland München neuer Firmensitz.

Adresse

Adr.png

Knorr-Bremse AG
Moosacher Straße 80
D-80809 München
☎ : 089 / 35 470
@ : info@knorr-bremse.com

Www.png www.knorr-bremse.de/de, offizielle Website

Wikipedia.png
Das Thema "Knorr-Bremse" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Knorr-Bremse.