Joachim von Sandrart

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joachim von Sandrart d. Ä. (* 12. Mai 1606 in Frankfurt am Main; † 14. Oktober 1688 in Nürnberg) war Maler, Kupferstecher, Kunsthistoriker und Übersetzer. 1653 wurde Sandrart mit dem Titel Pfalz-Neuburgischer Rat geadelt.

Für Maximilian I. von Bayern schuf Sandrart in Amsterdam die Zwölf Monate und die allegorische Darstellung Tag und Nacht für die Schleißheimer Galerie.

Eine Büste unter seinem Namen wurde in der Ruhmeshalle in München aufgestellt. Die Sandrartstraße wurde nach ihm benannt.

Literatur

  • Michael Thimann: Gedächtnis und Bild-Kunst. Die Ordnung des Künstlerwissens in Joachim von Sandrarts Teutscher Academie, Freiburg, Rombach, 2007
  • Christian Klemm: Joachim von Sandrart: Kunstwerke und Lebenslauf. Berlin, Dt. Verl. für Kunstwiss., 1986

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Joachim von Sandrart" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Joachim von Sandrart.