Hotel Königshof

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Königshof war ein Luxushotel am Stachus. Das Hotel mit Restaurant und Bar war seit 1938 im Besitz der Familie Geisel, die in München noch weitere Hotels betreibt.

Geschichte des Hotels

Eröffnet wurde das Gasthaus, im Besitz von Georg Mayer[1], im Jahr 1866, unter dem Namen Hotel Bellevue. In den beiden Jahren 1912 bis 1913 wurde des Gebäude nach den Plänen des Kölner Architekten Heinrich Müller-Erkelenz in Form des Vorgängerbaus neu errichtet. Nur wenige Jahre darauf erhielt es den Namen „Königshof.“ Albert Stanner[2] war bis ins Jahr 1938 der Besitzer des Hotels. Dieser ließ Anfang der 1930er-Jahre eine Tiefgarage für 70 Fahrzeuge unter dem Hotelbau errichten. Im Weltkriegsjahr 1944 wurde das Bauwerk zerstört.

Der Stachus im Winter 1959.
Blick vom Stachus auf das Hotelgebäude. Januar 2014.

Die Brüder Carl, Michael und Stephan Geisel führten 2018 in vierter Generation die traditionsreiche Kette der Geisel Privathotels in München und gehörten zu den wenigen großen Privathoteliers in München: sie hatten Anfang der 1990er-Jahre die Leitung übernommen. Zu ihnen gehören die Hotels Excelsior, Königshof und anna ebenso wie das Zwei-Sterne-Restaurant Geisels Werneckhof und eine exklusive Weinhandlung. Die Hoteliers sprachen ein etwas vermögenderes Publikum an – vom Luxus-Gast über den Geschäftsreisenden bis hin zum jungen, designorientierten Publikum. Ihr Erfolgsrezept: die gelungene Verbindung von Tradition und Moderne. Dabei spielte vor allem die enge Verwurzelung mit Münchens Schickeria eine bedeutende Rolle.

2008 zeichnete die „Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ und die „Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag“ Carl, Michael und Stephan Geisel aufgrund ihrer Ausdauer, Risikobereitschaft und Innovationsfreude sowie des nachhaltigen Erfolgs der Geisel Privathotels als „Hotelier des Jahres“ aus. (Quelle)

Das Hotel Königshof wurde zum 31. Dezember 2018 geschlossen[3].

Zustand Juni 2019.

Abriss und Neubau ab 2019

Das Hotel Königshof wurde Anfang 2019 abgerissen, um Platz für einen höheren Neubau zu schaffen.

Das Anwesen wurde 2021 an die Ayinger Gastronomenfamilie Inselkammer verkauft[4]. In den Neubau soll dann ein Hotel der Marriott-Kette einziehen[5].

Ehemaliges Hotel

  • Deutsche Hotelklassifizierung: 5 Sterne
  • Mitglied bei "The Leading Small Hotels of the World"

Ehemaliges Restaurant

Das gleichnamige Restaurant wurde ausgezeichnet

Baustellen-Adresse

Hotel Königshof


Karlsplatz 25
D-80335 München
☎ : 089 55136-0
@ : koenigshof@geisel-privathotels.de


Literatur

  • Bauer, Graf, Münz: Zu Gast im alten München. Hugendubel, München (je nach Auflage. 4. - 1987 S.160/161)
  • Zauner: München in Kunst und Geschichte. Verlag Lindauerische, München, 1914. (Bellevue Hotel - S.49)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Adressbücher 1868-1870
  2. Ansichtskarten der Zeit. Hotelbesitzervermerk
  3. Radio Charivari, 8. Januar 2019: Hotel Königshof wird abgerissen
  4. Süddeutsche Zeitung, 27. Oktober 2021: Hotel Königshof an Familie Inselkammer verkauft
  5. Abendzeitung München, 27. April 2022: Neuer Königshof wird Marriott-Luxushotel
Wikipedia.png
Das Thema "Hotel Königshof" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Hotel Königshof (München).