Hans-Michael Körner

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Historiker Hans-Michael Körner (geb. am 10. Juni 1947 in Eschlkam) war nach Abschluss seines Studiums und einer Habilitation in München u.a. in Regensburg und Würzburg tätig. Von 1995 bis 2012 lehrte er die Didaktik der Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität.

Körner ist u.a. Mitglied der Kommission für Zeitgeschichte, der Kommission für bayerische Landesgeschichte an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Mitherausgeber des Historischen Jahrbuchs der Görres-Gesellschaft und Initiator der Bavaristischen Ringvorlesung an der LMU. Er ist auch Autor bzw. Herausgeber der Großen bayerischen biographischen Enzyklopädie, einer Geschichte des Königreichs Bayern und der Bände zu Altbayern, Schwaben und Franken des Handbuchs der historischen Stätten.

Werke

  • Staat und Kirche in Bayern 1886–1918. Matthias-Grünewald-Verlag, Mainz 1977 (Dissertation Universität Regensburg 1976).
  • Staat und Geschichte in Bayern im 19. Jahrhundert. Beck, München, 1992 (zugl. Habilitationsschrift, Universität München, 1988/89)
  • Geschichte des Königreichs Bayern. Beck, München, 2006
  • Die Wittelsbacher. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Beck, München, 2009

Herausgeber:

  • Große Bayerische Biographische Enzyklopädie. De Gruyter Saur, Berlin, 2005

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Hans-Michael Körner" ist aufgrund der überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Erreichbar über diesen Link: Hans-Michael Körner.