Dantestadion

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Waghalsige Fahrt mit einem Polizeimotorrad unter prekären Bedingungen: Show-Spektakel der Münchner Polizei im Städtischen Stadion an der Dantestraße

Turnhalle, Eingang

Das Dante, wie es von den Münchnern oft genannt wird, verfügte früher über 32.000 Plätze, wovon heute noch 12.000 erhalten sind. Außerdem existieren eine 400m-Tartanbahn und eine elektronische Anzeigetafel. Eine Besonderheit des Stadions ist die trapezförmige und daher einmalige Tribüne, in der sich auch eine Turnhalle und Waschräume befinden. Sie trägt straßenseitig die Aufschrift "Der Münchner Jugend". Eigentümerin des Dantestadions ist die Stadt München.

Geschichte

Es wurde nach Plänen von Fritz Beblo und Karl Meitinger gebaut und 1928 eröffnet.


Im Dante-Stadion wurde zwei Jahre Zweitliga-Fußball gespielt. Hier spielen auch die Munich Cowboys American Football.

Lage

>> Geographische Lage von Dantestadion im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Wikipedia.png
Das Thema "Dantestadion" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Städtisches Stadion an der Dantestraße.