Congregatio Jesu

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Congregatio Jesu, die Englischen Fräuleins, ist ein katholischer Frauenorden. Die Ordensschwestern betätigen sich vor allem pädagogisch als Schulschwestern.

Geschichte des Instituts der Englischen Fräulein, Congregatio Jesu

Die Anerkennung der Kongregation der Englischen Fräulein durch den Papst erfolgte 1703. Seit 2004 nennt sich der römische Zweig des Ordens offiziell Congregatio Jesu (CJ). Die Ordensgründerin Maria Ward wollte immer, dass die von ihr gegründete Kongregation den Namen Jesu tragen sollte. Der Name verdeutlicht, dass es sich bei der Congregatio Jesu um den weiblichen Zweig der Societas Jesu, des Jesuitenordens handelt.

Am 1. Januar 2005 vereinigten sich die bisherigen deutschen Provinzen Augsburg, Bamberg, Mainz, München, Österreich, Passau, Südtirol und Würzburg zur „mitteleuropäischen Ordensprovinz“. Sitz der Provinzleitung ist Pasing.

2010 war das 400jährige Jubiläum der eigentlichen Ordensgründung 1610.

Adresse

Adr.png

Provinzialat der Congregatio Jesu
Planegger Straße 4
D-81241 München
☎ : 089 / 82 07 540
Mobil: 0150123456789optional
@ : sekretariat@congregatiojesu.de

Www.png www.congregatiojesu.de, offizielle Website

Wikipedia.png
Das Thema "Congregatio Jesu" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Congregatio Jesu.