Bayerisches Musiker-Lexikon Online

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bayerische Musiker-Lexikon Online - BMLO umfasst selbstverständlich auch Informationen über viele Münchner MusikerInnen, wie … Chorleiter Tanzlehrer Konzertmeister Komponist Zupfinstrumentenbauer Volksliedsammler Saxophonist Saitenmacher Zitherspieler Harmonikaspieler Sänger Fagottist Orgelbauer Posaunist Klavierbauer Notendrucker Musikalienhändler Pauker Textdichter Gambist Sopranist Musiker Oboist Musikredakteur Meistersinger Chorknabe Notengraphiker Streicher Dirigent Tenor Violoncellist Kopist Kastrat Musikpädagoge Pianist Musikverleger Tubist Trommler Glockengießer Flötist Kapellmeister Altist Hornist Instrumentensammler Musikaliensammler Gitarrist Musikdokumentar Tänzer Trompeter Harfenist Musikschriftsteller Tonsetzer Orgellehrer Klarinettist Bläser Bogenmacher Spielgraf Organist Oboenlehrer Tontechniker Cembalist Gesangslehrer Musikforscher Unterhaltungskünstler Kontrabassist Lautenmacher Bratscher Diskantist Lautenist Minnesänger Bassist Musiktherapeut Schlagzeuger Geigenbauer Instrumentalist (m/f).


Es wird von Josef Focht herausgegeben.


Im BMLO kann nach folgenden Daten recherchiert werden:

  • Namen, Vornamen, Pseudonyme, Ordens- und Adelsnamen
  • Biographische Angaben und Wirkungsdaten (Orte, Zeiträume, Berufe)
  • Gruppenzugehörigkeiten (Geschlecht, Konfession, Nationalität)
  • Nachweise (Lexika, Biographien, Monographien, sonstige musikwissenschaftliche oder landeskundliche Literatur, Archivquellen, Links, Retrodigitalisate)
  • Verzeichnisse (Werke, Schriften, Editionen, Bibliographien, Diskographien)
  • Medien (Abbildungen, Hörbeispiele, Videos, Notenbeispiele, Werkincipits)

In LOCI kann dort nach folgenden Daten gesucht werden:

  • Namen von Orten, Ortsteilen, Regionen, Ländern, Territorien und deren Varianten
  • Nachweise in virtuellen Lexika, topographischen, wissenschaftlichen und bibliothekarischen Ressourcen
  • Personen und Körperschaften, die mit einem Ort oder einer Gebietskörperschaft verknüpft sind

Kurz über Josef Focht, Jg. 1961

Josef Focht leitet seit 2014 das Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig als Direktor. Seit seinem Studium der Musik- und Theaterwissenschaften, Deutschen und Vergleichenden Volkskunde sowie den Instrumentalfächern Kontrabass und Klavier an Universitäten und Hochschulen in München, Wien und Tübingen ist er als Consultant, Gutachter und Dienstleister im Ausstellungs- und Museumswesen, für Forschungseinrichtungen und Medienunternehmen tätig. Er nimmt ebenfalls seit 2014 in Leipzig die Professur für Organologie ein. Seine Forschungsprojekte und Publikationen umfassen die Instrumentenkunde und Historische Aufführungspraxis, Regionalmusikgeschichte und Biographieforschung, Bestandsdokumentation und ‑erschließung. Werkzeuge und Methoden der Digital Humanities decken darin ein breites Feld ab.

www