11. September 2001 in München

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 11. September 2001 war das Datum eines fürchterlichen Anschlags in New York und Washington in den USA mit sehr vielen Todesopfern. Auch in München wurde das im Fernsehen gezeigte Verbrechen zum Teil live am Nachmittag beobachtet. In den folgenden Jahren gab es an diesem Datum verschiedene Gedenkfeiern an die Opfer.



Gedenken
  • 11. September – Die letzten Stunden im World Trade Center (französ./amerikanischer Dokumentarfilm von Jules und Gédéon Naudet, 2002) Ursprünglich hatten die Brüder einen Film über einen „Feuerwehrmann in Ausbildung“ beim New York City Fire Department (FDNY) geplant. Dabei gerieten sie in die Rettungsaktion der Feuerwehr und dokumentierten sie.
  • Die Fotoinstallation „Skyline“ zeigt zwei großformatige Fotoarbeiten (275 × 350 cm) die 1981, nach fast einem Jahr Aufenthalt von Regina Schmeken in New York, entstanden sind. Sie wurde nach den Anschlägen des 11. September 2001 in München im Maximiliansforum und im September 2002 im New Yorker Goethe Institut ausgestellt. Zum fünften Jahrestag war die Installation erneut in New York zu sehen. (Homepage der Fotografin Regina Schmeken)
  • Nach 10 Jahren: Video von einer Gedenkfeier.