The Principal's Office (Band)

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1990 gründeten die Cousins Trimmy und Schneidi in München mit Volki, Zippi und Flossi „The Principal’s Office“. 1996 stieg Flossi aus, seitdem ist Jones an der E-Gitarre. 2010 verstärkte Sworz (siehe auch Band „The Freakbrothers“) die Keyboard-Fraktion, zog aber nach 2 Jahren weiter nach Berlin.

Young MC und sein Song „The Principal’s Office“ waren ebenso wie das genau zwei Stockwerke über dem Bandraum liegende Direktorat des Wilhelmsgymnasiums Namensgeber dieser Combo. Inspiration für eigene Töne kommt von den Beatles, Bill Withers, Red Hot Chili Peppers und ELO. Neuerdings wird auch Deutsch gesungen, weil man sich mehr und mehr mit Rio Reiser versteht. Stilistisch bewegt man sich vom rookie funk der 90er in Richtung deutschsprachigen Rock&Roll.

Konzerte führten die Band Mitte der 1990er bis nach Regensburg und Paris. Inzwischen ist München ihre ganz überwiegende homebase: Hansapalast, Route66, Saint Thomas, Nachtwerk, Subway, Soundcafe, Tilt, Loft, Pipifax, Drehleier, 2bar, Künstlerhaus, Schlachthof und das Backstage wurden gerockt.

1996 wurde in den Münchner Unions-Studios die Debüt-CD "Welcome to the Principal's Office" aufgenommen. Sie enthält den ersten eingängigen Hit der Band namens "Life is a dream". Der damalige Produzent der Unions-Studios bot der Band einen Plattenvertrag an. Zur Bedingung machte er es jedoch, dass 2 der 5 Bandmitglieder durch besser aussehende Jungs ausgetauscht würden. Die Band lehnte dies ab.

Das Jahr 2000 war ein sehr aktives Jahr der Band: im Rahmen eines Benefizkonzertes trat "The Principal's Office" zusammen mit Konstantin Wecker im Wilhelmsgymnasium auf. Im Verlauf des Jahres nahm die Band darüber hinaus 6 Mal bei der beliebten Spielshow "Ruck Zuck" teil. Moderator war damals auf tm3 Jochen Bendel. Die Band schaffte nach einer Auftaktniederlage 4 Siege in Folge und zog schließlich ins Finale ein. Dort versagten sie jedoch beim Begriff "Joghurt" und der große Traum vom Riesen-Gewinn war dahin.

2003 wurde "Azztec" in Eigenregie aufgenommen und als CD veröffentlicht. Für einige der Songs hatte man Martin Düchs von so.why und Siggi Numberger als Horny Funk Section rekrutiert. Am Saxophon spielte Nico den Track "Cosima" ein. Wegen der großen Beliebtheit entschloss sich die Band, auch auf ihrer 2. CD eine Version von "Life is a dream" zu publizieren. Dabei handelt es sich um einen Live-Mischnitt eines privaten Konzertes im Allgäu. Im Übrigen war auf Azztec zu hören, dass die Band sich dem Funk verschrieben hatte.

Die Jahre 2004 bis 2009 können als die bislang ruhigste Phase von "The Principal's Office" beschrieben werden: diverse Musiker lebten berufsbedingt ein paar Jahre im Ausland (Volki: Holland, Trimmy: Frankreich, Zippi: England) und gründeten Familien. Band-Seessions waren eine Seltenheit, Auftritte eine Rarität. In Absenz von Trimmy widmete man sich dem Side-Projekt "MIDAS", verzichtete dabei aber völlig auf Vocals. Erst 2010 nahm die Band mit 5 Mann in München wieder richtig an Fahrt auf. Geprobt wurde mehrere Jahre im Warthof Palace, seit 2014 in der Route 66.

CD ´s

2017 wurde das "HALBUM" als CD veröffentlicht.

Tonträger Nummer 3 wurde am 21.10.2017 mit einem Konzert im Loft gefeiert, als Vorband trat die Münchner Combo "so.why" auf. Die Mini-Tour zur Promotion des Albums wurde bei einem weiteren Konzert durch "Remedy" unterstützt, die seit mehreren Jahren immer wieder gemeinsam mit "The Principal's Office" auftreten. Beim "HALBUM" handelt sich um 6 eigene Songs, die bei "Badland Records" auf CD erschienen sind. Erstmalig veröffentlichte die Band mit "Filmmusik" und "Champagner an der Nordsee" Lieder mit deutschem Text. Im November 2017 gelang es der Band, ihre eigenen Songs mittels iTunes und spotify einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Das Booklet und die Artwork stammen von der südafrikanischen Künstlerin Liesel Beukes, die seit Anfang des Jahrhunderts in München lebt und arbeitet. Anfang 2018 veröffentlichte die Band ein langes Interview auf Facebook. Treue Fans erhielten das Interview per Mail. Im Interview beantwortete die Band Fragen, die sich 2017 rund um das "HALBUM" ergeben hatten.

Bühnenshow

The Principal's Office ist eine Band, die live mit witziger Bühnenshow und ausreichend Watt überzeugt.

Aktuelle Besetzung

(April 2018)

  • Trimmy: vocals, guitar (Epiphone Sheraton II, Fender Telecaster + VOX AC15), trumpet (Ganter)
  • Völki: keyboards (Doepfer) / Schneidi: drums (Premier, Paiste), videos
  • Jones: guitar (Fender Stratocaster, Gibson LP + FENDER Bassman)
  • Zippi: bass guitar (Music Man Bongo + tc electronic BG250), vocals