Reinhard Bauer

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reinhard Bauer (* 18. Juli 1950) ist Stadtrat, Historiker, Verleger und SPD-Kommunalpolitiker.

Bauer ging aufs Maximiliansgymnasium. Er machte dort 1969 Abitur und studierte im Anschluss an der Universität München. Seit 1980 veröffentlichte er zahlreiche Schriften zur Geschichte Münchens. Er ist Inhaber des Bavarica-Verlages.

Seine Laufbahn als Kommunalpolitiker begann 1972 mit der Wahl in den Bezirksausschuss Feldmoching-Hasenbergl. Nach der Kommunalwahl im Frühjahr 1994 übernahm er ein Mandat im Bezirkstag Oberbayern. Von Januar 2006 bis März 2014 gehörte er dem Münchner Stadtrat an.

2014 erhielt er die Medaille München leuchtet in Silber ([1]).

Siehe auch, Publikationen von R. Bauer (Teile) 
  • Schwabing - Das Stadtteilbuch
  • Puschkin: Altmünchen
  • Jüdisches Leben
  • Maxvorstadt im Wandel der Zeit, WIKOMmedia Verlag für Kommunale- und Wirtschaftsmedien GmbH, 2018
  • München im Spiegel der Zeit, mediaprint Infoverlag, 2015
  • Kleine Geschichte Münchens. München, Dt. Taschenbuch-Verl., 2008
  • Der Westfriedhof. München, Breu & Schneider GmbH, 2002


Weblinks
Wikipedia.png
Das Thema "Reinhard Bauer" ist aufgrund der überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Erreichbar über diesen Link: Reinhard Bauer.