Eisbachwelle

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eisbachbruecke.jpg

Die künstliche Eisbachwelle im Eisbach am Haus der Kunst in der Prinzregentenstraße ist Magnet für Wellenreiter aus der ganzen Welt. Die Welle entsteht durch eine Schwelle, über die der Bach aus dem Straßentunnel kommend mit 17-22 m³/s ins Bachbett rauscht und dabei eine ca. 1m hohe "stehende" Welle mit starkem Vortrieb auftürmt.

Trotz des offiziellen Surf- und Badeverbots sind oft viele Wellenreiter anwesend und aktiv.

Film

  • Björn Richie Lob: Keep Surfing. D, 2009. 96 Min. (zur Fluss-Surfer-Subkultur in München; vor allem auf der Isar oder der Eisbachwelle. Ihr Lebensstil und der Weg zu den internationalen Pro-Surfern. Auch Aufnahmen von der Hochwasser führenden Isar im Stadtgebiet.)
  • Tatort: Die ewige Welle | Bilder aus dem Fernsehfilm, 2019

Weblinks

Www.png www.eisbachwelle.de/eisbach-river-surfen-muenchen-welcome/, offizielle Website