Bayerische Landesärztekammer

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) hat ihren Sitz in der Mühlbaurstraße 16 in in Bogenhausen. Sie ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts eine von 17 deutschen Ärztekammern.

Die BLÄK besteht aus 180 Delegierten der ärztlichen Kreisverbände und der medizinischen Fachbereiche der Landesuniversitäten. Als gesetzliche Berufsvertretung der 83.000 bayerischen Ärzte nimmt sie deren beruflichen Belange wahr, fördert die ärztliche Fortbildung und schafft soziale Einrichtungen für Ärzte und deren Angehörige. Außerdem wirkt sie in der öffentlichen Gesundheitspflege mit.

Die Bayerische Ärztekammer wurde 1871 unter König Ludwig II. gegründet. Die Bayerische Landesärztekammer folgte ihr 1927 nach, die jedoch 1935 durch Erlass der Reichsärzteordnung wieder aufgelöst wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte 1945 die Neuerrichtung der Bayerischen Landesärztekammer auf Anweisung der Militärregierung.

Website

Wikipedia.png
Das Thema "Bayerische Landesärztekammer" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Bayerische Landesärztekammer.