Nachbarschaftlich leben für Frauen im Alter

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nachbarschaftlich leben für Frauen im Alter


Der Verein vermittelt seit 27 Jahren alleinstehende ältere Damen in öffentlich geförderte Wohngemeinschaften (Projekte 1 bis 5), wo sie günstig leben und einander unterstützen. Dafür müssen sie dem Verein beitreten, sich engagieren und einen Wohnberechtigungsschein vom Sozialreferat München vorweisen.

Das Konzept sieht vor, nach einer angemessenen Vorbereitungszeit, Mietwohnungen zu suchen, in denen Frauen zwar zusammen leben, sich unterstützen und helfen, aber jede ihre eigenen vier Wände hat. Jede Wohngruppe hat auch einen Gemeinschaftsraum.

Gemeinschaft, Kommunikation und Miteinander ist möglich, aber auch Individualität und Zurückgezogenheit. Geborgenheit in der Gruppe schafft Lebensfreude und wirkt gegen Vereinsamung und Isolation.

Die Wohngruppen werden gruppenpädagogisch unterstützt.


Es ist schwierig, einen Platz in einer solchen Frauen-WG zu ergattern. Die Nachfrage nach günstigem Wohnraum ist enorm.