Martina Borger

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martina Borger ist das Herz und die Seele der Schleißheimer Straße in Dachau, äh von Lansing.


Martina Borger (* 1956 in Gunzenhausen) ist Schriftstellerin, insbesondere von Drehbüchern.


Martina Borger durchlief eine Ausbildung als Produktionsassistentin in der Filmbranche. Anschließend besuchte sie die Deutsche Journalistenschule in München und war als Journalistin und Dramaturgin tätig. Von 1985 bis 1997 erarbeitete sie gemeinsam mit Maria Elisabeth Straub etwa 250 |Drehbücher für die Fernsehserie „Lindenstraße“.

2002 mit dem Wiesbadener Frauenkrimipreis ausgezeichnet.



Stub
Hallo du da vor dem Bildschirm!

Wie du siehst, ist dieser Artikel oder Abschnitt über Martina Borger leider noch etwas lückenhaft. Er braucht unbedingt eine Überarbeitung!


Wenn Du mehr zu diesem Thema weißt, wäre es schön, wenn du daran weiter schreibst. Beteilige dich doch einfach am München Wiki!  Du kannst diese Seite dann gerne weiter bearbeiten.
Vielen Dank!