Kraemer’sche Kunstmühle

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Krämermühle an der Birkenleiten 41, ging aus einer erstmals im Jahr 1701 genannten Mühle hervor, die im Jahr 1863 durch den Müller Carl Krämer erworben wurde, und bis zur Stilllegung im Jahr 2006 dessen Name behalten hatte.

Das Maschinenhaus


Stub
Hallo du da vor dem Bildschirm!

Wie du siehst, ist dieser Artikel oder Abschnitt über Kraemer’sche Kunstmühle leider noch etwas lückenhaft. Er braucht unbedingt eine Überarbeitung!


Wenn Du mehr zu diesem Thema weißt, wäre es schön, wenn du daran weiter schreibst. Beteilige dich doch einfach am München Wiki!  Du kannst diese Seite dann gerne weiter bearbeiten.
Vielen Dank!

Die Gebäude der Kraemer’schen Kunstmühle liegen zum Teil auf dem Isarhochufer bei der Orthopädischen Klinik München-Harlaching und der Bayerische Landesschule für Körperbehinderte. Etwas nördlich der Mühle liegt in der Birkenleiten 35 der Archiconvent der Templer. Südlich der Mühle zieht sich eine Kleingartenanlage entlang des Auer Mühlbachs bis zur Gartenwirtschaft Siebenbrunn am Tierpark Hellabrunn.


Bilder ?  ??  ???