Industriezeitalter

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Industrialisierung und Industriezeitalter: Bei der Entstehung Staatsbayerns zu Beginn des 19. Jahrhunderts kamen zum agrarisch strukturierten Kurbayern die bereits punktuell bedeutende Gewerbeplätze aufweisenden fränkischen und schwäbischen Gebiete hinzu.

Heute ist Bayern ein von modernsten Industrien geprägtes Land. Der 200 Jahre währende Industrialisierungsprozess verlief jedoch nicht immer geradlinig, sondern erlebte Entwicklungsschübe und Zeiten der Stagnation. Insbesondere nach 1945 kam es zu einem Zusammenspiel innerer und äußerer Einflüsse. München wurde Standort und Zentrum der Entwicklung.

Dazu das Inhaltsverzeichnis im HLB (Artikel von Helmut Braun in historisches-lexikon-bayerns.de)

Literatur

  • Stephan Deutinger: Vom Agrarland zum High-Tech-Staat, München 2001.
  • Alfons Frey: Die industrielle Entwicklung Bayerns von 1925 bis 1975. Eine vergleichende Untersuchung über die Rolle städtischer Agglomerationen im Industrialisierungsprozess, Berlin 2003.
  • Hermann Simon: Hidden Champions. Die heimlichen Gewinner, Frankfurt am Main/New York 5. Auflage 1998.
  • K.-H. Willenborg: Bayerns Wirtschaft in den Nachkriegsjahren. Industrialisierungsschub als Kriegsfolge, in: Wolfgang Benz (Hrsg.), Neuanfang in Bayern 1945-1948, München 1988, 121-142.
  • Harald Winkel: Wirtschaft im Aufbruch. Der Wirtschaftsraum München-Oberbayern und seine Industrie- und Handelskammer im Wandel der Zeit, München 1990.

Weblinks