Ernst-Wilhelm Händler

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ernst-Wilhelm Händler (* 26. März 1953 in München) ist Unternehmer und Schriftsteller.

Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre und Philosophie in München (Promotion), übernahm Händler bis 2001 die Geschäftsführung des familieneigenen metallverarbeitenden Unternehmens.

In seinen Texten setzt er sich immer wieder mit dem kapitalistischen System und dessen Einfluss und Verführungskraft auf den Menschen auseinander.


Händler lebt in München, Regensburg und Umbrien.

Werke

  • Stadt mit Häusern, Erzählungsband. Frankfurter Verlagsanstalt, 1995
  • Kongreß, Roman. Frankfurter Verlagsanstalt, 1996
  • Fall, Roman. Frankfurter Verlagsanstalt, 1997
  • Sturm, Roman. Frankfurter Verlagsanstalt, 1999, 436 Seiten.
  • Wenn wir sterben. Roman. Frankfurter Verlagsanstalt, 2002
  • Die Frau des Schriftstellers. Roman. Frankfurter Verlagsanstalt, 2006.
  • Welt aus Glas. Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main, 2009. ISBN 978-3-596-19003-4
  • Der Überlebende. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2012. 319 Seiten.
  • München. Gesellschaftsroman. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2016. 352 Seiten. ISBN 9783103972078

Weblinks


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ernst-Wilhelm Händler in der deutschsprachigen Wikipedia.
Die Liste der AutorInnen befindet sich in der dortigen Versionsliste. Wie im MünchenWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter einer Lizenz zur Freien Dokumentation.