Diskussion:Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos evakuieren

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aus der Geschichte lernen

Euer Anliegen in allen Ehren, aber es passt nicht in ein Regionalwiki. --Wuschel (Diskussion) 11:11, 27. Mär. 2020 (CET)

Hallo Benutzer Wuschel, danke für deine Anmerkung. Ich habe mir gerade verkniffen, zu antworten "Aus der Geschichte Nichts lernen". Denn das wäre unhöflich. Aber lieber Wuschel, extra für Menschen, die so denken, wie du das schilderst, hatte ich das mit den 30/40er Jahren drangehängt. Wer damals in der Türkei eine Wohnstatt und einen Arbeitsplatz bekam, hat die damalige Seuche, den Gehirn-schädigenden Faschismus, überlebt. Viele eben nicht. Viele der deutschen Flüchtlinge blieben aus Dankbarkeit und dem dort gewonnenen Sicherheitsgefühl auch nach 1945 in der Türkei.
In München gibt es heutzutage zum Glück im Unterschied zu dieser Haltung viele Menschen, die die Zusammenhänge der Krise im Nahen Osten und unserer Krisen zusammendenken (wollen). Schau nur mal die große Zahl einschlägiger Initiativen in der Stadt an. Denken ist durch Covid-19 nicht überflüssig sondern umso notwendiger geworden. Meine ich. Für die habe ich den Artikel hier geschrieben. Falls du dich mit dem Thema nicht beschäftigen willst, dann ist das deine Entscheidung, ok. Und falls du dich mit dem Thema beschäftigen wirst, dann habe ich auch für dich mit dem Artikel ja nur erstmal angefangen. LG --blass, 16:06, 27. Mär. 2020 (CET)

Der Artikel soll nach Ansicht eines Benutzers wegen Irrelevanz gelöscht werden

Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen, jeder kann nun auf der Diskussionsseite des Artikels seine Einwände einbringen. (Heißt es in dem entsprechenden Kasten. Dazu stand hier auf der Seite bisher nichts. Ein Administrator wird also diesen Antrag prüfen und dann entscheiden, ob der Artikel gelöscht wird oder nicht.

Angegebener Grund:

Der Artikel soll wegen Irrelevanz gelöscht werden.


Na ja, könnte man satirisch mit dem Antragsteller schreiben, dass ein paar Unionspolitiker und weitere EU-Staaten und Horst Seehofer und Frau Merkel und der Artikelschreiber für dieses Wiki einfach keine Relevanz haben. (Aber das hat sich der Antragsteller vielleicht einfach „noch nicht“ überlegt.)


Darauf sind zwei Antworten notwendig. Jemand der mitten in der europaweiten Covid-19-Krise erklärt, dass für ihn Flüchtlinge in der EU irrelevant erscheinen, hat kein ethisch stabiles Fundament. Er muss sich fragen lassen, ob Mitmenschlichkeit ihre Grenze an der Münchner Stadtgrenze findet?

Und zum Zweiten, wie im Artikel dargestellt, bewegt dieses Thema in München einige, vielleicht viele Menschen. Wenn es im Wiki, wie im Antrag dargestellt, tatsächlich soweit käme, dass ein Bericht über Flüchtlinge deshalb zu löschen wäre (Achtung: Irrealis), dann wird die Idee eines Wikis insgesamt in Frage gestellt. Ab wieviele Leserbriefen, Klicks oder Aktionen in der Öffentlichkeit wird denn ein Thema relevant? Sind die in München lebenden Flüchtlinge als evtl. Lesergruppe des Wikis für den Antragsteller auch irrelevant? Ist er sich nicht im Klaren, welche Ängste dort die Nachrichten aus Moria und den anderen „Lagern“ auslösen?


Sehr betrübt und menschlich enttäuscht bin ich, das hier überhaupt schreiben zu müssen. --ziemlich blass, 14:38, am 6. Apr. 2020


So, ich soll angeblich kein Fundament haben? Gut: nur weil ich sage, dass es in einem Wiki mit hauptsächlichem Inhaltsbereich München, nicht relevant ist. Ich bin kein Rassist oser Nazi, im Gegenteil: als Ministrant bin ich ehrlich gesagt in diesem Gebiet sehr engagiert. Ich frage mich halt nur: wer liest sowas in diesem Wiki bitte??? Jeder informiert sich doch über andere Medien. Außerdem muss man nicht für so was drölfzig mal fünf Artikel anlegen... --WuffiWuff2 (Diskussion) 17:10, 6. Apr. 2020 (CEST)

ein paar Fakten. 50 von 1500

Deutschland will in nächster Zeit noch mehr Minderjährige aus Griechenland aufnehmen.

Im März beschlossen, im Rahmen der EU-Partner Griechenland einen Anteil von insgesamt etwa 1000 bis 1500 Kindern nach Deutschland zu holen und zu betreuen.

Um solche Kinder geht es: schwer erkrankt oder unbegleitet und jünger als 14 Jahre.

8 EU-Staaten hatten Anfang März grundsätzlich zur Aufnahme minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge und anderer Migranten aus Griechenland bereit erklärt.

Jetzt ist es ein Monat später.

--blass, 01:03, 8. Apr. 2020 (CEST)