Dachauer Straßenverzeichnis

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im nächsten großen Münchner Nachbarort Dachau gibt es einige Verwechslungsmöglichkeiten mit den Straßennamen in München. Um die Verwechslungsgefahr zu verringern, gibt es in diesem Wiki diese unvollständige Dachauer Straßenverzeichnis.

Ein vollständiges Straßenverzeichnis von Dachau gibt es z.B. hier:

Straßen in der Nähe der KZ-Gedenkstätte

  • Straße der KZ-Opfer --- der Name erinnert an die im KZ Dachau Ermordeten
  • Pater-Roth-Straße --- erinnert an Pater Leonhard Roth (1904–1960), Dominikaner, inhaftierter Geistlicher im KZ Dachau, blieb nach 1945 in Dachau
  • Alte Römerstraße
  • Am Kräutergarten (Teil des Konzentrationslagers)
  • An der Floßlände --- Hinweis auf früheren Flößerbetrieb auf der Amper, umgibt heute einen Golfplatz
  • Einsteinstraße
  • Friedenstraße
  • Georg-Scherer-Straße, nach dem Lagerältersten Georg Scherer, Fußweg von der Schillerstraße abgehend
  • Hans-Böckler-Straße, Gewerkschaftsvorsitzender der Nachkriegszeit
  • Hebertshausener Straße
  • Heisenbergstraße
  • John-F.-Kennedy-Platz --- John F. Kennedy (1917–1963, 35. Präsident der USA)
  • Julius-Kohn-Weg, nach Julius Kohn (1886–1943?), jüdischer Bürger von Dachau, KZ Auschwitz
  • Karl-Benz-Straße
  • Karl-Riemer-Straße, 1933–1945 Häftling im KZ Dachau, Widerstandskämpfer
  • Lagerstraße, Name des Platzes im KZ zwischen den Baracken
  • Leitenweg --- Etzenhausener Leiten, steiler Hang im Ortsteil Etzenhausen
  • Max-Planck-Straße
  • Münchner Straße in Hebertshausen
  • Neufeldstraße
  • Neumeyer-Weg --- Hans (1887–1944) und Vera Neumeyer (1893–?, vor dem Kriegsende), jüdische Bürgerin/-er von Dachau, im KZ Theresienstadt zu Tod gekommen
  • Nikolaus-Otto-Straße nach dem Maschinenbauer Nikolaus Otto (1832-1891, Ottomotor)
  • Ohmstraße nach dem Physiker Georg Ohm (1789-1854)
  • Pfarrer-Eicher-Straße --- Pfarrer Ludwig Eicher (1890–1969), "Moospfarrer", St. Jakob (1920–1931), Mitterndorf (1931–1969), 1966 Ehrenbürger der Gemeinde Günding
  • Pfarrer-Kölbl-Straße --- Josef Kölbl (1919–1989), Geistlicher Rat, Pfarrer und Gründer von Maria Himmelfahrt, 1949–1988
  • Pfarrer-Lechner-Weg --- Monsignore Josef Lechner (1916–1982), Aufbau der Pfarrgemeinde Hl. Kreuz (1960–1982)
  • Erschließungsstraßen im Polizeigelände
  • Robert-Bosch-Straße
  • Roßwachtstraße
  • Schleißheimer Straße (ostwärts B471)
  • Schroppenstraße --- Schroppen, grobe Steine
  • Theodor-Heuss-Straße (Erster Bundespräsident)
  • Titus-Brandsma-Weg --- Titus Brandsma (1881–1942), Karmelit, Geistlicher im KZ Dachau inhaftiertert, 1985 selig gesprochen
  • Weg der Häftlinge — wird in der Gedenkstätte und deren Ausstellungen mit mehreren Bedeutungen verwendet: das „Schicksal“ der Häftlinge, ihr Weg vom Bahnhof in das Lager, ihr Leben/Überleben im Lager, ihr Weg in den Tod oder in die Befreiung. Vermittelt wird dies u. a. durch Berichte und Zeichnungen der Häftlinge, durch Biografien. Oder auch durch die konkreten historischen Orte in Dachau und im KZ.
  • Würmmühle --- an der Würm, Fluß
  • Würmstraße

(dabei Straßennamen mit "Vertriebenen-Erinnerung")

  • Adalbert-Stifter-Straße
  • Annabergstraße --- (Leśnica, kath. Wallfahrtsort; erinnert aber auch an Kämpfe von 1921)
  • Beuthener Weg ---
  • Brüxer Straße ---
  • Coseler Straße ---
  • Düxer Straße ---
  • Glatzer Straße ---
  • Reichenberger Straße --- Stadt in Nordböhmen
  • Karlsbader Ring --- Stadt in Tschechien
  • Marienbader Straße --- deutscher Name einer Stadt in Tschechien
  • Neißer Straße --- Neiße, Grenzfluss
  • Neustädter Straße --- Nové Město na Moravě (ehemals deutsch Neustadt in Mähren)
  • Ratiborer Straße --- deutscher Name einer Stadt in Oberschlesien
  • Saazer Straße --- deutscher Name einer Stadt in Nordböhmen
  • Sudetenlandstraße --- ehem. deutsches Siedlungsgebiet in Tschechien
  • Trautenauer Straße --- deutscher Name einer Stadt in Ostböhmen
  • Troppauer Straße --- deutscher Name einer Stadt in Nordmähren

Begräbnisorte

außerhalb:

Weblinks