Westfriedhof

Aus München Wiki
Version vom 3. Mai 2024, 13:44 Uhr von Bjs (Diskussion | Beiträge) (→‎Einzelnachweise)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aussegnungshalle

Der Westfriedhof wurde 1898 angelegt und liegt im Süden des Stadtbezirks Moosach. Die Friedhofsbauten des Architekten Hans Grässel wurden im Jahr 1902 fertiggestellt. Der Westfriedhof verfügt heute über ca. 40.000 Grabplätze.

Auf dem Friedhof sind unter anderen folgende bekannte Persönlichkeiten bestattet:

Lage, Nachbarschaft

  • >> Geographische Lage des Straßenanfangs von Westfriedhof im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

In der Nähe:

U-Bahnhof Westfriedhof

Der Westfriedhof ist auch mit der U-Bahn erreichbar. Am gleichnamigen U-Bahnhof halten auch die Linien München U1.jpg und München U7.jpg. Des weiteren besteht dort eine Umsteigemöglichkeit zu folgenden Linien: Muenchen Tram 20.jpg, Muenchen Tram 21.jpg, 151, 164, 165 und 180.

Eine Besonderheit ist seine Beleuchtung mit riesigen modernen Lampenschirmen - durch Ingo Maurer entworfen.

Anschlussmöglichkeiten von Westfriedhof
< Vorherige Station Linien Nächste Station >
Georg-Brauchle-Ring München U1.jpg München U7.jpg Gern

Trambahn-Haltestelle

Der Westfriedhof ist auch mit der Tram erreichbar. Die Linien Muenchen Tram 20.jpg und Muenchen Tram 21.jpg halten an der gleichnamigen Haltestelle, die sich auf der Orpheusstraße befindet.

Anschlussmöglichkeiten von Westfriedhof
< Vorherige Station Linien Nächste Station >
Hanauer Straße Muenchen Tram 20.jpg Borstei
Stadtwerke München Muenchen Tram 21.jpg Borstei

Gräber auf dem Westfriedhof

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Westfriedhof" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Westfriedhof (München).

Einzelnachweise