Grünpaten sind Bürger, die Straßenbeete und öffentliche Flächen mit ihren grünen Daumen verschönern. Als Bürger hat man in München die Möglichkeit, dies in Eigenregie umzusetzen oder z.B. mit Green City in Zusammenarbeit mit dem Münchner Baureferat (Gartenbau). In diesem Projekt können Bürgerinnen und Bürger offizielle Paten von Straßenbegleitgrünflächen werden. Diese Flächen sind in der Regel Stellen rund um Straßenbäume, an denen sich bisher keine Begrünung halten konnte.

Seit Frühjahr 2023 verwandeln auch Münchner Bürger auf eigene Faust nach dem Konzept der „GrünPaten“ Flächen in Blüh-Oasen. An manchen Standorten entstehen Staudenbeete, an anderen Wildwiesen oder Hochbeete. Auch vertikale Begrünung, z.B. durch Hopfen und andere Rankpflanzen kann das Stadtklima verbessern. Unter dem Motto „Mehr Grün für München!“ sollen aus „trostlosen, kleinen und großen städtischen Flächen in München kleine Blüh-Oasen“ werden. Eine Zusammenarbeit mit Green City wird manchmal als problematisch angesehen, weil hierfür zahlreiche Auflagen zu erfüllen sind.

Derzeit werden folgende Einzelziele verfolgt:

  • Blüh-Oasen schaffen und gestalten
  • Artenvielfalt fördern, Straßenbäumen helfen
  • Atmosphäre & Entschleunigung in den Straßen fördern und mithin neue Orte zum Ratschen & Plaudern schaffen
  • „Klimaanlagen“ für Straßen schaffen

Weblinks