Mathias Scheffel

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mathias Scheffel (* 25(?). September 1964 in Stuttgart) ist ein Münchner Gastronom, DJ und Veranstalter. Er gilt in München als Urgestein und Party-Pionier.

Leben

Scheffel studierte Jura an der LMU München. Im "Libella" in Kirchweidach legte ab 1985 als Nachfolger von DJ Hell mit dem Pseudnym DJ Chef L überwiegend Rockabilly-Sound auf.

Im Anschluss legte er kurzfristig in einem Tanzcafé für Senioren und im Tanzlokal Größenwahn auf. Dann gab er zusammen mit seinem Bruder Götz aka DJ HippieShake als Tanzdiebe von 1987 an zahlreiche Partys in München, unter anderem auch die Münchner Technoparade Union Move. In dieser Zeit lernte er Wolfgang Nöth kennen.

Scheffel und seine damalige Ehefrau Gaby Doblinger, folgten Nöth 1992 auf das Party-Gelände des früheren Flughafen Riems, wo er dessen Geschäftsführer wurde. Nachdem die dortigen Hallen den Baggern zum Opfer fielen, eröffneten sie 1996 auf dem früheren Pfanni-Gelände den Kunstpark Ost. Scheffel übernahm die Anteile von Nöths Kompagnon Anurakta (u. a. Pulverturm) und legte als DJ im Babylon auf.

2003 eröffnete er mit Nöth die Optimolwerke.[1][2][3][4] Kurzfristig war er 2008 auch am Wiesn-Stadl (zuvor Mia-Club) beteiligt, stieg aber nach zwei Monaten zusammen mit Constantin Wahl wieder aus.[5][6]

Scheffel ist unter anderem Mitbetreiber

das er mit den Mitinhabern zum Party-Tempel Jack Rabbit umbauen will.

Er ist ferner Aufsichtsratsvorsitzender der Isarszene AG und an der Seite von Nöth vertretungsberechtigter Geschäftsführer der Theaterfabrik und der Georg-Elser-Hallen, zudem Geschäftsführer der eat.GmbH.[7][8][9][10][11][12] Zusammen mit Nöth plante er auch den Kunstpark Nord.[13]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kunst statt Knödel, Der Spiegel 8/1999, 22. Februar 1999.
  2. Stratege der Nacht, Süddeutsche, 18. Dezember 2011.
  3. Die Optimolwerke sind einfach gut – Mathias Scheffel, Flashtimer 3/2010.
  4. Kontakt Optimolwerke
  5. City Stadl-eine Club-Idee im Februar 2008 (Archiv), ganz-muenchen.de.
  6. Bewegtes Nachtleben - Clubs suchen eine neue Heimat Prinz München.
  7. Die Kinos, der Konsument und eine Bar mit Spaßfaktor: Warum auch die Gastronomie nicht das Heilmittel aller Dinge ist, artechock, 22. Dezember 2011.
  8. Am Stachus: Neuer Club für eine Million Euro!, tz, 6. Dezember 2012.
  9. Kontakt Isarszene
  10. Kontakt Theaterfabrik
  11. Impressum Georg-Elser-Hallen
  12. Impressum eat.GmbH
  13. Endgültig: Aus für Kunstpark Nord, tz, 27. Juni 2008.