Lange Nacht der Musik

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einmal im Jahr schließen sich rund 120 Spielorte in München zur Langen Nacht der Musik zusammen. In der Innenstadt werden dann über 400 Livekonzerte, Tanzdarbietungen, Kabarett und Führungen rund um das Thema Musik geboten. Der Besucher hat mit einem Kombiticket Zutritt zu allen Veranstaltungen und kann zusätzlich auch die Shuttlebusse der MVG nutzen. Eine fest vorgegebene Route gibt es nicht – jeder kann sich seinen eigenen Konzertplan zusammenstellen. Die Lange Nacht der Musik ist inzwischen zu einer festen Institution in München geworden und in ihrer Art einmalig. Geboten wird live und hautnah Musik aller Stilrichtungen, als Spielorte dienen große Konzerthäuser und ehrwürdige Hallen ebenso wie Kneipen, Tanzschulen, Bars, Restaurants und Clubs.

Samstag, 17. Mai 2014[Bearbeiten]

Los geht es bereits um 19 Uhr mit dem großen Auftaktkonzert in der BMW Welt: Österreichs frisch gekürte ECHO-Preisträgerin 2014 Christina Stürmer präsentiert dem Publikum dort ihr achtes Album „Ich hör auf mein Herz“.

Mit dabei sind in diesem Jahr wieder der Gasteig, das Münchner Künstlerhaus, die Lounge am Lenbachplatz von BMW und BR-Klassik, das Bayerische Staatsballett, die Glockenbachwerkstatt, zahlreiche Kneipen und Kirchen sowie viele neue und ungewöhnliche Spielorte wie die GEMA, das Kultusministerium mit dem Theatinerhof, die Sechste Architekturwoche München A6 mit mehreren Bühnen auf einer Open-Air-Meile, Europas höchste Kletterhalle Heavens Gate, sowie die ZAV-Künstlervermittlung, die gemeinsam mit der Agentur für Arbeit München die große Bandbreite ihrer Künstler präsentiert.

Das Ticket kostet 15 €, gilt als Eintrittskarte für alle beteiligten Häuser sowie als Fahrkarte für die Shuttlebusse der MVG.

Programmhefte und Karten für Die Lange Nacht der Musik gibt es bei allen beteiligten Spielstätten und den bekannten VVK-Stellen.

Weblink[Bearbeiten]

Www.png www.muenchner.de/musiknacht, offizielle Website