Götz Scheffel

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Götz Scheffel aka DJ HippieShake (* 19. Juli 1968 in Stuttgart) ist ein ehemaliger Münchner Gastronom, DJ und Veranstalter. Er gilt in München als Urgestein und Party-Pionier.

Leben

Scheffel gab zusammen mit seinem älteren Bruder Mathias ab 1987 als Tanzdiebe zahlreiche Partys in München, die auch die Münchner Technoparade Union Move mitveranstalteten. Beide verdienten seinerzeit zunächst damit ihre Miete.

Götz Scheffel war bis 2010 Geschäftsführer der Tanzdiebe GmbH, die dann auch Munich's Biggest Party Zone veranstaltete. Ende April 2010 musste die Tanzdiebe GmbH Insolvenz anmelden. Von der Pleite unberührt blieben die von Götz Scheffel betriebenen Locations Keller EG, das Titty Twister und das Pogue's Home auf dem Optimolgelände.

Nach der Aufsplittung des Kunstparks in die Optimolwerke und die Kultfabrik ging Götz mit der Party Zone in die Alabamahalle.[1][2]

2010 zeigte sich Götz resignierend gegenüber der Entwicklung des Münchner Nachtlebens und bezeichnete die vorherrschende Situation sinngemäß als "ideen- und fantasielos".[3]

Er lebt heute in Kapstadt, SAR. Er ist leidenschaftlicher Snowboarder, Wind- und Kitesurfer. Letzteres unterrichtet er in seiner neuen Heimat. Er ist Vater zweier Kinder.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Stratege der Nacht, Süddeutsche, 18. Dezember 2011.
  2. Die Tanzdiebe sind pleite, Süddeutsche, 10. Mai 2010.
  3. Was sich Götz Scheffel wünscht, Süddeutsche, 17. Mai 2010.