Freizeit 81

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freizeit 81 war eine linksradikale Aktionsgruppe in München. Die Gruppe entstand 1981 aus der damaligen Protestbewegung. Ihre Mitglieder waren zumeist PunksW im Alter zwischen 16 und 23. Mit Flugblättern, Sprühaktionen und Anschlägen auf Banken machten die Gruppe schnell von sich reden. Die politischen Inhalte waren eher diffus aber gerade deswegen bekamen die Aktionen und Flugblätter eine große Resonanz.

Freizeit 81 sind Flugblätter, Plakate, Zeitungen, Konzerte, Sprühaktionen, Steine, Bankenschlösser zukleben, Mollies - jeder auf seine Art. Freizeit 81 ist gewaltlos und militant, legal oder illegal, ängstlich oder stark, auf jeden Fall Gefühl und Härte.

Am 16. Oktober 1981 wurde die Gruppe durch die Polizei in einer Großaktion zerschlagen. Unter Beteiligung von 70 Beamten wurden 17 Wohnungen durchsucht und fünf junge Männer und zwei Mädchen verhaftet. Die Verhafteten wurden später zu Freiheitsstrafen zwischen einem und drei Jahren verurteilt, die – mit Ausnahme der Strafe eines Kronzeugen – nicht zur Bewährung ausgesetzt wurden. Presse und Polizei haben Freizeit 81 damals zu einer gefährlichen Terrorgruppe aufgewertet. Tatsächlich hatte die Bewegung jedoch nicht in erster Linie durch ihre Gewalt gegen Sachen eine große Wirkung, sondern durch ihre gefühlsbetonten Parolen, die sich von der bis dahin üblichen linke Rhetorik abhoben. Dies führt bis heute zu einer großen Rezeption im kulturellen Bereich. Hierzu ist auch der bekannte Song der Band Spider Murphy Gang zu rechnen.


Wikipedia.png Freizeit 81 ist von überregionaler Relevanz.

Informationen von überregionaler Bedeutung können bei Wikipedia unter Freizeit 81 gefunden werden.

 
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Werkzeuge