Fraunhoferstraße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fraunhoferstraße westlich
Fraunhoferstraße östlich
Fraunhoferstraße am isarseitigen Ende

Die Fraunhoferstraße (mit der gleichnamigen U-Bahnstation) liegt in der Isarvorstadt und führt von der Müllerstraße zur Reichenbachbrücke. Auf ihrer vollen Länge wird sie auch von der Straßenbahn durchfahren.

Die Straße ist benannt nach Joseph von Fraunhofer (1787-1826), Physiker und Astronom an der Universität München. Er entwickelte neue Fernrohre und beschäftigte sich als erster mit der Spektralanalyse. Auch die Fraunhoferschen Linien im Spektrum des Sonnenlichtes tragen seinen Namen.

Beachtenswert ist das Haus mit der Nummer 9, das auf der bayerischen Denkmalliste steht. Das Mietshaus, erbaut 1830 von Maurermeister Xaver Mayr und Zimmerermeister Stitzinger, wurde von Thomas Steinbauer 189091 aufgestockt und in Neurenaissanceformen umgestaltet. In der Gaststätte Wirtshaus im Fraunhofer wird seit 1875 Bier ausgeschenkt, die neubarocke Einrichtung ist von 1896. Im Innenhof in einem Keller befindet sich das Programmkino Werkstattkino.

Bars und Kneipen

Restaurants

Geschäfte

Kultur

Tram-Haltestelle

(kurz vor der Reichenbachbrücke, Übergang zum Bus in der Erhardtstraße)

MünMosaik.jpeg

U-Bahnhof

Der U-Bahnhof Fraunhoferstraße der Linien U1, U2 und U7 liegt unter der Fraunhoferstraße zwischen den Kreuzungen mit der Klenzestraße und der Baaderstraße.

Seine Pfeiler sind als Wiedererkennungssignal für die Zugpassagiere mit dem gelben Münchner Kreismosaik gekachelt.

Lage

In der Nähe sind