Eduard Reinbold

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eduard bzw. "Edi" Reinbold (* 26.04.1942) ist ein Münchner Gastronom und Wiesn-Festwirt. Verheiratet war er in erster Ehe mit Claudia Reinbold. Neue Ehefrau ist Petra Reinbold, die er 2014 heiratete.

Zur Biografie

Edis Eltern gehörte ursprünglich der Mathäser Weißbierkeller und ab 1966 das Franziskaner. Er selbst ist gelernter Hotelkaufmann und arbeitete ab 1963 in den beiden elterlichen Gastbetrieben mit, wo er praktische Erfahrungen als Wirt sammelte. 1969 eröffnete er die Rotisserie am Wolfsbrunnen, 1970 das Hotel Reinbold, später übernahm er von den Eltern das Franziskaner.

Ab 1980 war er auf dem Oktoberfest Wirt im Schützenzelt, das er später mit seiner ersten Ehefrau und seit ein paar Jahren mit seinen Söhnen Ludwig und Mathias gemeinsam führt.

Das Franziskaner führen die beiden Söhne mittlerweile allein.[1][2][3]

Reinbold kann in Kim Kochs und Martin Tischners BR-Doku "Die Könige der Wiesn" Jahr mit seiner Familie ein Jahr lang begleitet werden.[4]

2010 wurde er zum Ehrenmitglied des Hoteliersvereins "Die Goldenen Schlüssel - Deutschland" ernannt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Reinbolds: Die App für Tradition, AZ, 31. August 2012.
  2. Die Wiesn-Wirte: Claudia und Eduard Reinbold - Schützen-Festzelt, Hippodrom, abgerufen am 28. September 2013.
  3. Tradition, Zum Franziskaner.
  4. Doku: Die Herrscher der Wiesn halten Hof, Merkur online, 16. Oktober 2010.