Bairisch-Lexikon P

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag de-bayern lozenge.png

Bairisch-Lexikon: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Zur Übersicht


bairisch "Pe" buchstabiert

  • Paraplü = Regenschirm
  • Parasol = Sonnenschirm bzw. der Speisepilz Riesenschirmpilz (Macrolepiota procera)
  • pfeigrod = tatsächlich
  • Pfüad di! = Auf Wiedersehen!
  • Pfui deifi = Pfui Teufel , wie ekelig
  • Pfia de (God), Pfiad's eich (God), Pfiad Di (God), Pfiadi = Abschiedsfloskel: Behüte Dich/Euch (Gott)
  • Pfinsda = Donnerstag
  • Potschamperl = Nachttopf
  • pratzln = jmd. betrügen, hintergehen, übervorteilen, übers Ohr hauen
  • Preiß = eigentlich Preuße , aber meist für alle Norddeutschen (im weitesten Sinne: alle nördlich der Donau ansässigen)
  • pritschln = ausdauernder nicht allzu heftiger Regen
  • pudern = Ausübung des Geschlechtsverkehrs