Bairisch-Lexikon B

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag de-bayern lozenge.png

Bairisch-Lexikon: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Zur Übersicht

  • Baaz = Matsch
  • Baggerl= Päckchen, Paket
  • bärig = super, toll
  • Bäuscherl = Saure Lunge
  • Bamhackl = Schmutzablagerungen auf der Haut (vom Nichtwaschen)
  • Bams = lästiges Kind (Mz.: Bamsn)
  • Bartwisch = Handfeger
  • Bazi, (Subs.) = Schlitzohr
  • beinand = zusammen
  • Belli = Kopf, Schädel; Bezeichnung der zweithöchsten Karte beim Wattn (Schelle Sieben)
  • Bepperl = Kurzform von Josef, siehe auch Sepp
  • Biabal = kleiner Bub (siehe auch Bua)
  • Biadimpfe, (Subs.) = dem Biere nicht wenig zugeneigter Mensch (meist Mann)
  • Biafuizl = Bierdeckel
  • biesln, (Verb) = Wasser lassen
  • Biffe= Rüpelhaftes männliches Wesen (-> von "Büffel" abgeleitet)
  • Bifing = Reihe (Kartoffelfeld)
  • Biflamott = Eintopf (von frz.: bœuf à la mode), allerdings meist ohne Fleisch
  • Bigauderer = Truthahn
  • Bihen = Truthenne
  • Birschal = Bürschchen-Knabe meist in Zusammenhang einer Missetat des "Birschal", auch beliebter Hundename
  • Bixn = Mädchen
  • Bladschare = unhandliches, überflüssiges Ding
  • blegga = weinen, blecken
  • Bleschl / Blesche = Zunge
  • Blodan = Blase
  • Blosn = Gruppe, Clique
  • Blunzn = Blutwurst, alter Fussball
  • Boandlkrama = Gevatter Tod
  • boarisch = bairisch
  • Boazn, (Subs.) = Wirtshaus
  • Boeflamotte = Soßfleisch (Ähnlich dem Sauerbraten, jedoch mit heller Soße (Beizbrühe mit Zuckereinbrenne))
  • Bofe = unnötiges, blödes Geschwätz
  • Bosdbod = Postbote
  • Boußa = Stoß, Schlag
  • boußn = (auf)stoßen
  • Buach = Buch
  • Buadslbam = Purzelbaum
  • Budswei = Putzfrau
  • Bradl´Fettn´ = fetthaltiges Nebenprodukt, dass beim Zubereiten von Schweinebraten entsteht. Als Brotaufstrich zur Brotzeit sehr beliebt
  • Briaf = Brief
  • Bridschhaferl = Petze
  • Britschn = "leichtes Mädchen"
  • bridschn = petzen
  • Brogroda = Hochzeitslader (Prokurator)
  • brunzn, (Verb) = Wasser lassen
  • Bruada = Bruder
  • Brunzkachl = "Doofe Kuh"
  • bscheiß'n = betrügen
  • Bschoadtiache = Tuch, in dem die Essensreste eines Mahles eingepackt wurden (jemand einen "Bescheid") tun
  • bsuffa, (Adj.) = betrunken
  • Bua, Plural: Buam = Bub / Mann, Plural: Boum = Buben, aber auch für Männer generell
  • Buidl = Bild
  • Butzkia = Tannenzapfen