Augustiner-Bräu

Aus München Wiki
(Weitergeleitet von Augustiner)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Denkmalgeschützte Produktionsstätten der Brauerei in der Landsberger Straße
Stehausschank in Form eines Augustiner-Bierträgers auf dem Fortunabrunnenfest 2014

Augustiner-Bräu (Spitzname: "August", oder "Gustl", seltener "Tiner" (ausgesprochen "Tina")) ist die älteste Brauerei in München. Sie wurde 1328 gegründet. Neben dem würzigen Hellen wird auch ein Edelstoff gebraut.
Sie ist letzte Münchner Brauerei in Münchner Hand - beliefert nur München und das Umland (seit geraumer Zeit jedoch auch überregional, es werden auch Augustiner-Kisten im Nürnberger und Stuttgarter Raum gesichtet!), macht keine Werbung (nach dem Motto: Qualität spricht für sich selbst) und hat auch zwei Zelte auf der Wiesn. Im sog. "Jahrhundertsommer" 2003 wurde zugunsten der Qualität auf eine Mehrproduktion durch schnellere Brauzeiten verzichtet, obwohl ein höheres Volumen hätte verkauft werden können.

Auch ein kleiner Getränkeladen in Hamburg Barmbek verkauft das Bier mit stetig wachsendem Erfolg. Anscheinend schmeckt es auch den Hamburgern.

Tradition und soziales und kulturelles Engagement

Die Augustiner-Brauerei zeigt sich in ihrem ökonomischen und geschäftlichen Wirken traditionsbewusst und engagiert. Durch testamentarische Verfügung von Edith Haberland-Wagner, der letzten direkten Nachfolgerin der Unternehmensfamilie Wagner, hält die in SalzburgW ansässige, gemeinnützige Edith-Haberland-Wagner-Stiftung 50 % der Unternehmensanteile. Die Stiftung verwendet den ihr zustehenden Gewinn aus dem Unternehmen zur Förderung von kulturellem und sozialem Engagement, vor allem im Raum München.

Beim Vertrieb der Bierprodukte setzt Augustiner als einzige (letzte) Münchner Brauerei auf die seit Jahrzehnten bewährten und bekannten Euro-Glasflaschen. Augustiner ist die einzige Brauerei, die ihr Bier zur Wiesn in traditionellen Holzfässern anliefert. Weiterhin verzichtet Augustiner konsequent auf Werbung im öffentlichen Raum (Fernsehwerbung, Plakate, Werbung an Litfaßsäulen etc.).

Augustiner vertreibt weder Bier in Blechdosen noch schenkt man den populär gewordenen Biermischgetränken Beachtung. Statt Quantität und Umsatz steht die Qualität der Produkte im Vordergrund des Geschäftsinteresses.

Der beste Beweis für den Erfolg dieses traditionsbewußten geschäftlichen Wirkens sind die ungebrochene Popularität und das hohe Ansehen der Marke in München und Umgebung, besonders auch bei Jugendlichen.

Wiesenzelte:

Charakteristik

Braumeister: Werner Mayer

Mit einem Satz: "Ein Bier wie eine kleine Hochzeit."

Farbe: Strahlend helles Goldgelb, 6,2 auf der Farbstärken-Skala EBC

Aroma: Ausgewogene, dezente Malzaromen, gepaart mit kellerfrischer Hefenote und leicht blumigen Hopfentönen

Körper: Weicher, vollmundiger und perfekt abgerundeter Körper

Bittere: 20 EBU, Dezente, weiche, harmonische und ausgewogene Bittere

Abgang: Sehr weicher, runder und geschmeidig fließender Abgang

Stammwürze: 13,7 Prozent

Alkohol: 6,3 Volumenprozent

Weblinks


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Augustiner-Bräu aus der Wikipedia. Die Liste der bisherigen Autoren befindet sich in der Versionsliste. Wie im München Wiki stehen alle Texte der Wikipedia unter der GNU Freie Dokumentationslizenz.