Albrecht Dürer

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albrecht Dürer der Jüngere, auch in der Schreibweise Duerer, (* 21. Mai 1471 in Nürnberg; † 6. April 1528 ebendort) war Maler, Grafiker, Mathematiker und Kunsttheoretiker. International bekannte Werke von ihm befinden sich auch in der Staatsgemäldesammlung und der Alte Pinakothek.

  • Bildnis des Oswolt Krel (München, Alte Pinakothek), 1499
  • Selbstbildnis im Pelzrock (München, Alte Pinakothek), 1500
  • Paumgartner Altar (München, Alte Pinakothek), nach 1503.
  • So genannte Vier Apostel (München, Alte Pinakothek), 1526

In der Ruhmeshalle in München befindet sich seine Büste.

Nach ihm benannt ist die Albrecht-Dürer-Straße in Giesing.

Literatur

  • Matthias Mende (Hrsg.): Albrecht Dürer – ein Künstler in seiner Stadt. Tümmels, Nürnberg 2000. ISBN 3-921590-84-1
  • Mark Lehmstedt (Hrsg.): Albrecht Dürer: Das Gesamtwerk. CD-ROM, Digitale Bibliothek, Nr. 28. Directmedia Publishing, Berlin 2004. ISBN 3-89853-428-6


Wikipedia.png Albrecht Dürer ist von überregionaler Relevanz.

Informationen von überregionaler Bedeutung können bei Wikipedia unter Albrecht Dürer gefunden werden.